Yamaha-Logo
Home Fahrzeugangebote Aktuell Bergkamen Münster KTM in Münster HONDA in Münster Stellenangebote mobile.de Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Werkstatttermin vereinbaren Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Entscheidung vertagt

Dominik Engelen (Leverkusen, BCC/Reinecke) feierte in Hockenheim zwar Saisonsieg Nummer drei, doch die Entscheidung um den Titel im YAMAHA R6-DUNLOP-CUP ist vertagt. Über 19.000 Zuschauer erlebten ein begeisterndes Rennen, bei dem fünf Fahrer um den Sieg kämpften. Buchstäblich auf dem Zielstrich fing Engelen noch den lange führenden Toni Riedel (Mühlau, Moto-Meinig/PZmotorsport) ab. Rang drei belegte Sachsenring-Sieger Julian Puffe (Schleiz, PRP-Racing Team Motorradtke), der damit rechnerisch auch noch Chancen auf den Titel hat.

"Ich war zunächst der Letzte im Führungspulk und habe die Gegner studiert", berichtete der Sieger. "Als Toni und Max später ein paar Meter weggefahren sind, dachte ich, jetzt musst du pushen, sonst ist es womöglich zu spät. Ich habe zunächst Ville und Julian und drei Runden vor Schluss auch Max überholt. Ich bin dann volles Risiko gegangen und als Toni in der letzten Kurve ein kleiner Fehler unterlief, habe ich so viel Schwung wie möglich mitgenommen und gehofft, dass ich ihn vor der Ziellinie erwische", verriet der 17-jährige Leverkusener.

"Bis zur letzten Kurve hat alles gepasst, als ich die nicht perfekt erwischt habe, ahnte ich schon, dass mich beim Rausbeschleuningen noch einer abfangen könnte", bestätigte Toni Riedel. Richtig Ärger über den so knapp verpassten Sieg kam aber nicht auf. "Mein Ziel war, endlich wieder aufs Podest zu fahren, nachdem ich mich zuletzt vier Mal in Folge mit Platz vier begnügen musste", freute sich der 18-jährige Sachse.

Zum Stammgast bei der Siegerehrung hat sich Julian Puffe entwickelt. Seit dem dritten Lauf in Oschersleben war der 17-jährige Schleizer immer oben dabei, diesmal als Dritter: "Nach dem guten Training dachte ich, es wäre noch mehr drin, aber es war wie am Sachsenring ein sehr enges Rennen. In der Schlussphase hatte Max vor mir einige heftige Rutscher, ich konnte ihn zwar überholen, aber wir hatten dadurch den direkten Anschluss an Toni und Dominik verloren."

Engelens härtester Verfolger Ville Valtonen (Kotka, Team Sensetec/Moto Tretow), kam 2.4 Sekunden hinter dem Sieger als Vierter ins Ziel. Der Rückstand des Finnen ist damit vor dem letzten Rennen in drei Wochen am EuroSpeedway auf 16 Punkte angewachsen, dennoch fand der mit 29 Jahren erfahrenste Pilot des Spitzenquintetts nur lobende Worte für seine jungen Konkurrenten: "Das war zweifellos eines der härtesten Rennen, die ich je gefahren habe. Es gab zahlreiche Überholmanöver, aber alle verhielten sich sehr fair. Es ist beeindruckend, dass diese verdammt schnellen jungen Burschen so gut wie nie stürzen."

Verlierer des Tages war Max Fritzsch (Claußnitz, Motorradtke ADAC LZ Sachsen), zumindest fühlte sich der 16-jährige Sachse als Fünfter so. "Bis kurz vor Rennende war es das perfekte Wochenende, aber am Ende leider ohne den verdienten Lohn." Fritzsch hatte alle Trainings dominiert und sich im Rennen rundenlang mit Riedel in der Führung abgewechselt. "Gegen Rennende bekam ich immer größere Probleme mit meinen Unterarmen. Normalerweise bremse ich mit zwei Fingern, am Schluss musste ich mit der ganzen Hand zugreifen, aber die Kraft hat gefehlt. Es ist frustrierend, wenn alles perfekt läuft und du dich am Ende geschlagen geben musst, ohne dich wehren zu können."

Roman Fischer (SUI-Elsau Auer/Fischer Racing-Team) fuhr wie am Red Bull Ring auf Rang sechs: "Ich war nach dem Start gleich hinter Engelen und Valtonen. Zwei Runden lang habe ich versucht, dran zu bleiben, musste dann aber abreisen lassen. Als mir die Box acht Sekunden plus nach hinten signalisierte, konzentrierte ich mich darauf, die gute Platzierung sicher nach Hause zu bringen". Der Schweizer war damit immerhin bester Cup-Neuling, der nächste folgte gleich dahinter. "Mein bislang bestes Resultat", freute sich der Tiroler Kevin Rofner (Vils, Team-Meggle-Rofner-64). "In der zweiten Kurve ist Reto direkt vor mir per Highsider abgeflogen, ich konnte glücklicherweise noch ausweichen". Reto Wiederkehr (SUI-Thun, MotoStar-Romero) brach sich bei der Aktion das Schlüsselbein und muss wohl auf das letzte Rennen in der Lausitz verzichten.

Mit Stefan Stöhlein (Wittelshofen) tauchte ein neuer, aber nicht unbekannter Name auf Platz acht auf. Er war schon von 2007 bis 2010 im Cup dabei und absolvierte in Hockenheim einen Gaststart: "Ich bin in der Besichtigungsrunde gestürzt ohne wirklich schnell zu sein. Wir haben dann in der Startaufstellung die abgebrochene linke Fußraste notdürftig durch eine Schraube ersetzt. Das war zwar nur ein kurzer Stummel, aber es ging. Ich hatte tolle und immer faire Kämpfe mit Florian und wieder brutal viel Spaß. Mal sehen, ob ich nächstes Jahr noch einmal angreife", sagt der 29-jährige Bayer. Den Platz hat Florian Pfanzelt (Adelsried, Team Zweirad Hösl/Flo-Racing) natürlich freiwillig hergegeben: "Bis Rennmitte gings eigentlich ganz locker, dann hat mein rechter Unterarm wieder zugemacht, das ist speziell auf  Strecken wie dieser ein echtes Problem. So musste ich Stefan in der letzten Kurve passieren lassen."

Platz zehn ging nach Norwegen. "Da ich am Sachsenring krank war und leider nicht starten konnte, war ich froh, wieder dabei zu sein. Das Rennen hat viel Spaß gemacht und ich bin mit dem Resultat zufrieden", sagte Andreas Bjønness-Jacobsen (NOR-Tomter, AC MoTeC). Pech hatte dagegen Patryk Kosiniak (Tarnow, ARTMAN Racing Yamaha Zentrum Köln). Der Pole fiel mit Kupplungsschaden aus und dadurch in der Gesamtwertung auf den sechsten Platz zurück.

Meisterschaftsstand nach 7 von 8 Rennen:
1. Dominik Engelen (137 Punkte), 2. Ville Valtonen (121), 3. Julian Puffe (113), 4. Toni Riedel (100), 5. Max Fritzsch (67), 6. Patryk Kosiniak (65), 7. Florian Pfanzelt (46), 8. Roger Gantner (45), Reto Wiederkehr (42), 10. Roman Fischer (40)


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing